Stuttgart 21/Leistung/Dokumente

Aus WikiReal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitarbeit.png
Wollen Sie die Aufklärungsarbeit von WikiReal unterstützen? Dann machen Sie mit oder spenden Sie! Für die Benutzeranmeldung und Wiki-Beiträge bitte über WikiReal.info gehen!

ExpertsOnly.png
Dokument.png
In der enormen Fülle von Veröffentlichungen mit Bezug zur Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21 fällt auf, dass keine von der Bahn unabhängigen Fachartikel vorliegen, die die bemerkenswert hohe Leistungsfähigkeit bestätigen. Unabhängige Autoren bezweifeln die Leistungsfähigkeit. Die Fachwelt greift das vermeintlich hochleistungsfähige Bahnhofskonzept nicht auf. Vielmehr erscheint Anfang 2017 der erste internationale Fachartikel zur Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21, in dem der Stresstest als viel zu optimistisch kritisiert wird.

Aktuell

Jan. 2016 Renommierte Kritik am Stresstest, Prof. Hansen von der TU Delft kritisiert Haltezeiten, Verspätungsabbau und v.a. Leistungsfähigkeit als "viel zu optimistisch".
08.12.2016 Gemeinderat: Endgültige Ablehnung des 4. Bürgerbegehrens als Paradebeispiel "postfaktischer Politik" (Pressemitteilung)
06.10.2015 Beschwerde gegen Ablehnung des 4. BB v.a. auf Basis der Kritik des Skandalgutachtens von Prof. Kirchberg.
02.09.2015 Stellungnahme der Bahn auf die Nachforderungen zur Leistungsfähgkeit in PFA 1.3 (pdf).
02.07.2015 Das 4. Bürgerbegehren zum Leistungsrückbau durch S21 wird vom Gemeinderat der Stadt Stuttgart für unzulässig erklärt (Kritik).
06.05.2015 Anhörung im Verkehrsausschuss des Bundestags zu den offenen Fragen von S21, auch zur Leistung (Stellungnahmen, Protokoll)
01.2015 Neuer Fachartikel: C. M. Engelhardt, "Stuttgart 21: Ungenügende Leistungsfähigkeit nach Filder-Anhörung", Eisenbahn-Revue International 01/2015 (pdf)
22.12.2014 Antrag an die Bundesregierung zur Einstellung von Stuttgart 21 von den Bundestagsfraktionen der Linken und der Grünen (pdf)
25.07.2014 PFA 1.3 Erörterung, die Bahn veröffentlicht 637 Seiten zur Leistungskritik inklusive zahlreichen Gutachten (bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)!

Inhalt


Siehe auch → Leistung/Chronologie


Gutachten zur Leistungsfähigkeit

Gutachten in chronologischer Reihenfolge.

Heimerl 1994   Gerhard Heimerl et al., "Projekt Stuttgart 21, Machbarkeitsstudie Verkehrliche und betriebliche Untersuchung, betriebs- und gesamtwirtschaftliche Bewertung Ergebnisbericht der Fachgruppe 2", 1994 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Schwanhäußer 1994   Wulf Schwanhäußer, "Eisenbahnbetriebswissenschaftliches Gutachten zur Kapazität des geplanten Bahnhofes Stuttgart Hbf Tief im Vergleich mit dem bestehenden Kopfbahnhof Projekt Stuttgart 21", 11.1994 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Machbark. 1995   Deutsche Bahn AG, Geschäftsbereich Netz, "Projekt »Stuttgart 21«, Die Machbarkeitsstudie", 1995 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
ITP/VWI 1997   Intraplan Consult GmbH München (ITP), Verkehrswissenschaftliches Institut an der Universität Stuttgart (VWI), "Stuttgart 21 Erarbeitung eines Mengengerüstes Personenfern- und -nahverkehr für vertiefende Variantenuntersuchungen, Erläuterungsbericht", 03.1997
Heimerl 1997 I   Gerhard Heimerl et al., "Stuttgart 21 Ergänzende betriebliche Untersuchungen, Teil I, Integraler Taktfahrplan (ITF) Betriebsprogramm für Stuttgart 21", 1997, 50 Seiten (pdf wikireal.org)
Heimerl 1997 II   Gerhard Heimerl et al., "Stuttgart 21 Ergänzende betriebliche Untersuchungen, Teil II, Kapazitätsreserven beim geplanten Stuttgarter Hauptbahnhof sowie beim Betriebskonzept Stuttgart 21", 1997, 50 Seiten inkl. Anlage 1 bis 33 (pdf wikireal.org)
Heimerl 1997 I+II   Gerhard Heimerl et al., „Stuttgart 21, Ergänzende betriebliche Untersuchungen Teil I: Integraler Taktfahrplan (ITF), Betriebsprogramm für Stuttgart 21, Teil II: Kapazität des geplanten Stuttgarter Hauptbahnhofs und seiner Zulaufstrecken“, 1997, 136 Seiten inkl. Anlage 1 bis 40 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de). Ungekürzte Fassung.[1]
Schwanhäußer 1997   Wulf Schwanhäußer, "Stuttgart 21 Ergänzende betriebliche Untersuchungen, Teil 3, Leistungsverhalten und Bemessung des geplanten Stuttgarter Hauptbahnhofes und seiner Zulaufstrecken", Verkehrswissenschaftliches Institut der RWTH Aachen, 20.07.1997 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Schwanh. 1997 Ausb.   Wulf Schwanhäußer, "Stuttgart 21 Ergänzende betriebliche Untersuchungen, Teil 3 Zusatz Ausbauoptionen, Leistungsverhalten der Fahrstraßenknoten im Knotenbereich Stuttgart 21 für die verschiedenen Ausbauoptionen", Verkehrswissenschaftliches Institut der RWTH Aachen, 27.10.1997 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Durth Roos 1998   Durth Roos Consulting GmbH, "Stuttgart 21 – Hauptbahnhof, Personenstromanalyse und Definition der Grundlagen für die Dimensionierung der verkehrlichen Anlagen", Februar 1998 (Auszug: ingenieure22.de)
Schwanhäußer 2003   Wulf Schwanhäußer, "Entgegnungen auf die Einwendungen gegen das Projekt Stuttgart 21", 21.02.2003 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Martin 2005   Ullrich Martin et al. (VWI Verkehrswissenschaftliches Institut Stuttgart GmbH), "Vergleich der Leistungsfähigkeiten und des Leistungsverhaltens des neuen Durchgangsbahnhofes (S21) und einer Variante umgestalteter Kopfbahnhof (K21) im Rahmen der Neugestaltung des Stuttgarter Hauptbahnhofes (Abschlussbericht)." Veröffentlicht in: Landeshauptstadt Stuttgart (Hrsg.): Stuttgart 21 – Diskurs, Stuttgart 2009, S. 2287–2369 (stuttgart.de, vgl. unten → Links)
Vieregg‑Rössler 2008   Vieregg-Rössler GmbH, "Darstellung der betrieblichen Mängel des Projektes Stuttgart 21", August 2008 (pdf bund-bawue.de)
Martin 2008   Prof. Ullrich Martin et al. (VWI Verkehrswissenschaftliches Institut Stuttgart GmbH), "Leistungsuntersuchung Station Terminal in Stuttgart 21, Schlussbericht" (bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Durth Roos 2009   Durth Roos Consulting GmbH, "Stuttgart 21 – Hauptbahnhof, Personenstromanalyse (Endzustand)", 09.2009 (Ergebnisbericht ohne Anlagen: cams21.de)
Vieregg Rössler 2011   Vieregg Rössler GmbH, "Ermittlung der Leistungsfähigkeit des Stuttgarter Hauptbahnhofs in seiner heutigen Gleiskonfiguration – Abschlussbericht", 27.10.2011 (pdf bei-abriss-aufstand.de)
NVBW 2011   NVBW, "Prüfung der Untersuchung 'Ermittlung der Leistungsfähigkeit des Stuttgarter Hauptbahnhofs in seiner heutigen Gleiskonfiguration' der Vieregg-Rössler GmbH", 21.11.2011 (pdf archive.org)
Durth Roos 2012   08.02.2012, Durth Roos Consulting GmbH, "Stuttgart 21 – Hauptbahnhof, Personenstromanalyse (Endzustand); Detailbetrachtungen"
TU Dresden 2013   Uwe Steinborn et al., Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr der Technischen Universität Dresden, "Abschlussbericht, Einschätzung zur Realisierbarkeit und Qualität des Betriebskonzeptes im Abschnitt Flughafenkurve - Abzweig Rohrer Kurve des Planfeststellungsabschnitts (PFA) 1.3 Filderbereich mit Flughafenanbindung", 18.11.2013 (pdf leinfelden-echterdingen.de)
TU Dresden 2014   Uwe Steinborn et al., Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr der Technischen Universität Dresden, Projektleiter Dr.-Ing. Uwe Steinborn, "Abschlussbericht, Einschätzung zur Realisierbarkeit und Qualität des Betriebskonzeptes im Abschnitt Flughafenkurve - Abzweig Rohrer Kurve des Planfeststellungsabschnitts (PFA) 1.3 Filderbereich mit Flughafenanbindung", 15.09.2014 (pdf stuttgart.de)
DB EBWU 2014   DB Netze, "Stuttgart 21 – Planfeststellungsabschnitt (PFA) 1.3 Filderbereich, Ergebnisbericht der Eisenbahnbetriebswissenschaftlichen Untersuchung (EBWU) zur Vorlage beim Eisenbahn-Bundesamt, 18.12.2014 (veröffentlicht 02.09.2015, pdf rp.baden-wuerttemberg.de
TU Dresden 2015   Uwe Steinborn et al., Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr der Technischen Universität Dresden, Abschlussbericht Wissenschaftliche Untersuchung zur Realisierbarkeit und Qualität des Betriebskonzeptes im Abschnitt Flughafenkurve – Abzweig Rohrer Kurve des PFA 1.3 Filderbereich mittels Betriebssimulation, Aktualisierung der Simulation mit neuen Daten, 26.02.2015 (Bericht, Anlagen, Präsentation)

Regelwerke

Richtlinie 405   DB Netz AG, Richtlinie 405 "Fahrwegkapazität", Stand 01.01.2008
Richtlinie 813   DB Station & Service AG, Richtlinie 813 "Personenbahnhöfe planen", darin besonders 813.02 "Bahnsteige und ihre Zugänge planen". Vorletzte Ausgabe gültig ab 15.10.2005 (pdf vkib.de), letzte weitgehend unveränderte Fassung gültig ab 01.05.2012
UIC Code 406   Internationaler Eisenbahnverband UIC (Hrsg.), "Capacity", UIC Code 406, 1st edition, 2004 (banportalen.banverket.se)


Planfeststellung, Verwaltungsgerichtshof

Juristische Dokumente mit Bezug zur Leistungsfähigkeit in umgekehrt chronologischer Reihenfolge. Darin insbesondere auch die Unterlagen des Planfeststellungsverfahrens und der Bestätigung des Planfeststellungsbeschlusses in Verfahren des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH).

DB 09.2015   DB Netz AG (anonymer Autor), "Stellungnahme des Vorhabenträgers zu den Anträgen des BUND im Rahmen des Erörterungsverfahrens im Planfeststellungsabschnitt 1.3 des Projekts Stuttgart 21", 14.08.2015, veröffentlicht gegenüber dem Regierungspräsidium Stuttgart am 02.09.2015 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de, rp.baden-wuerttemberg.de)
Engelh. 10.2014   C. Engelhardt, Vortrag zu Planrechtfertigung und Leistungsrückbau:
Teil 1, am 06.10.2014 gezeigt (pdf rp.baden-wuerttemberg.de),
Teil 2, durfte wegen Abbruch der Diskussion am 07.10.2014 nicht mehr gezeigt werden (pdf rp.baden-wuerttemberg.de)
Engelh. 09.2014   C. Engelhardt, "Nachforderungskatalog zur Stellungnahme des Vorhabensträgers", 29.09.2014, (pdf wikireal.org oder rp.baden-wuerttemberg.de)
DB 07.2014   DB Netz, Stellungnahme des Vorhabenträgers zur "Kritik an der Leistungsfähigkeit des Gesamtprojekts", 100 Seiten (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de) Anl. 1 betrifft Filder-Abschnitt, Anl. 2 siehe "Stresst. Prot. 2012"
VGH 2014   Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Az 5 S 2429/12, Urteil "Beeinträchtigung des Eigentums infolge eines bestandskräftigen Planfeststellungsbeschlusses als Nachteil für das Gemeinwohl", 03.07.2014 (landesrecht-bw.de)
Engelh. 12.2013   C. Engelhardt, Einwendung zu PFA 1.3, Leistungskritik am Gesamtprojekt, fehlende Planrechtfertigung (Kernargumente S. 3-7), 19.12.2013 (pdf wikireal.org)
PFA 1.3 Erl.   Projekt Stuttgart 21 Umgestaltung des Bahnknotens Stuttgart Ausbau- und Neubaustrecke Stuttgart - Augsburg Bereich Stuttgart - Wendlingen mit Flughafenanbindung, Planfeststellungsunterlagen PFA 1.3, Filderbereich mit Flughafenanbindung, Anlage 1, Erläuterungsbericht Teil I", 03.11.2011 (rpbwl.de)
VGH 2012   Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Beschluss im Eilverfahren, Az 5 S 1200/12, "Kein Anspruch auf Rücknahme eines Planfeststellungsbeschlusses nach Rechtskraft des Urteils über dessen Rechtmäßigkeit", 13.08.2012 (lrbw.juris.de)
Kramer 2011   Gutachten zu § 11 und § 23 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) im Kontext des Projektes "Stuttgart 21" / Prof. Dr. Urs Kramer, Universität Passau, 12.12.2011 (pdf mvi-baden-wuerttemberg.de) (über § 11 AEG Verbindung zur Leistungsfähigkeit)
BVU/ITP 2010   Überprüfung des Bedarfsplans für die Bundesschienenwege: Abschlussbericht / BVU, Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Intraplan Consult GmbH, Abschlussbericht November 2010, korrigierte Version 29.11.10 (pdf www.bmvi.de) (Überprüfung des BWVP 2003 anhand einer aktualisierten Basisprognose 2025 für den Bezugsfall B0 und den Planfall, darin Kap. 9.3 Planfall 4: ABS/NBS Stuttgart - Ulm - Augsburg inkl. Einbindung in den Knoten Stuttgart)
VGH 2006   Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 5. Senat, Aktenzeichen 5 S 848/05, "Erfolglose Klage eines mit enteignungsrechtlicher Vorwirkung betroffenen Miteigentümers eines Grundstücks gegen den Planfeststellungsbeschluss für den Umbau des Bahnknotens Stuttgart", 06.04.2006 (Randnummern nach landesrecht-bw.de)
PFB 1.1   Planfeststellungsbeschluss, "Projekt Stuttgart 21" Planfeststellungsabschnitt 1.1 (Talquerung mit neuem Hauptbahnhof) (Az.: 59160 Pap-PS 21-PFA 1.1 Talquerung), 28.01.2005 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de, eba.bund.de, weitere Unterlagen eba.bund.de)
PFA 1.1 Erl.   DBProjekt GmbH, "PFA 1.1 Erläuterungsbericht Teil I Allgemeiner Teil" (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
AnhV PFA 1.1   Anhörungsverfahren: Aus- und Neubaustrecke Stuttgart – Augsburg, Bereich Stuttgart – Wendlingen mit Flughafenanbindung, Abschnitt 1.1 Talquerung mit Hauptbahnhof. Stenografisches Protokoll / Regierungspräsidium Stuttgart, Projektgruppe ICE beim Referat 15. Stuttgart, 2003. Enth.: Stenografische Protokolle vom Anhörungsverfahren am 07.04.-11.04.2003 (getr. Zählung). Veröffentlicht in: Stuttgart 21 Diskurs, S. 571-1346 (stuttgart.de)
RB S21 1997   Raumordnerische Beurteilung: Aus- und Neubaustrecke Stuttgart - Augsburg, Bereich Stuttgart - Wendlingen mit Flughafenanbindung und Umgestaltung des Bahnknotens Stuttgart / Regierungspräsidium Stuttgart, Projektgruppe ICE. - Stuttgart, September 1997. Veröffentlicht in: Stuttgart 21 Diskurs, S. 3-570 (stuttgart.de)


Textsammlung (z.T. Quelle für die o.g. Dokumente)

Stuttgart 21 Diskurs   Stuttgart.de, Landeshauptstadt Stuttgart (Hrsg.): Stuttgart 21 - Diskurs. Textsammlung. Stuttgart, 2009. 2543 Seiten. Siehe dazu das Inhaltsverzeichnis (pdf) mit Seitenzahlen und Annotierungen zu den Abschnitten zur Leistungsfähigkeit.


Finanzierungsvertrag

Fin.vertr. 2009   S21-Finanzierungsvertrag vom 02.04.2009 (pdf Vertrag, Anlage 3.2a, Anhang 1)


Fachartikel und weitere Veröffentlichungen zur Leistungsfähigkeit

Fachartikel, die die Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21 oder des Kopfbahnhofs berühren, in umgekehrt chronologischer Reihenfolge.

Hansen 2017   Ingo A. Hansen, "Review of planning and capacity analysis for stations with multiple platforms – Case Stuttgart 21", Journal of Rail Transport Planning & Management 6, 2017, S. 313-330 (sciencedirect.com)[2]
Engelhardt 2015   C. M. Engelhardt, "Stuttgart 21: Ungenügende Leistungsfähigkeit nach Filder-Anhörung", Eisenbahn-Revue International (Deutschlandausgabe) 01/2015, S. 41-47 (pdf wikireal.org)
Poethke 2014   Manfred Poethke, "Die Entwicklung der Infrastruktur im Knoten Stuttgart", Eisenbahn-Ingenieur, Mai 2014, S. 46-53
Behnsen 2013   Sascha Behnsen, "Ermittlung von Potenzialen eines Knotens mittels historischer Analyse", Eisenbahn-Ingenieur, März 2013, S. 12-20 (Kapazitätspotenziale des Kopfbahnhofs.)
Berschin 2011   Felix Berschin, "Stress mit dem Stresstest?", Eisenbahn-Revue International Heft 10/11, 10.2011, S. 510-514 (pdf nahverkehrsberatung.de)
Reinhart 10.11   Peter Reinhart, "Mit Bravour bestanden oder klar durchgefallen? - Stuttgart 21 nach dem »Stresstest«", ZEVrail 135 (2011), S. 376-384
Reinhart 07.11   Peter Reinhart, "Zwischen technischer Machbarkeit, Transparenz und Kundennutzen - Der "Stresstest" für das Projekt »Stuttgart 21«", in "Eisenbahn-Revue International" 7/2011, S. 358-361 (pdf spdnet.sozi.info)
Engelhardt 2011   Christoph M. Engelhardt, "Stuttgart 21: Leistung von Durchgangs- und Kopfbahnhöfen", in "Eisenbahn-Revue International", Heft 6/2011, S. 306-309, 2011 (pdf kopfbahnhof-21.de)
Behnsen 2007   Behnsen, S. und Kleemann, H.-P., "Die Zukunft war gestern... - Neue Ansätze und Überlegungen in der Jahrzehnte dauernden Debatte um das Projekt Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen – Ulm", Vortrag bei der Veranstaltung "Stuttgart Mobil - Stadt und Mobilität" der SRL e.V. und der Konrad-Adenauer-Stiftung, 2.2.2007, Stuttgart. Vortragsausarbeitung. (pdf srl.de)
Staiger 2007   Wolfgang Staiger, Josef Schneider, "Kein Geld für »Stuttgart 21«?", in: "Der Fahrgast" 1/2007, 01.2007, S. 27 f (pdf pro-bahn-bw.de)
Palmer 2005   Boris Palmer, "Stuttgart 21 zum ersten: Die Löcher wachsen weiter" in: "Die Grünen, Verkehrsinfo I/05", 07.2005, S. 3
Sommer 1999   Hans Sommer, "Stuttgart 21 – Chancen für Stadt und Bahn", Eisenbahntechnische Rundschau, Heft 48, 07./08.1999, S. 459-462[3]
Arnoldi 1999   Klaus Arnoldi, "Engpaß bei Stuttgart 21", ECOregio 5/1999, 05.1999, S. 5 (pdf wikireal.org)
Heimerl 1996   Gerhard Heimerl, "Stuttgart 21, Leistungsfähiges Verkehrswesen als Standortfaktor, Verkehrsinfrastruktur in Baden-Württemberg unter spezieller Berücksichtigung der Schiene", Der Eisenbahningenieur, 5/96, 01.05.1996, S. 8-12[4]


Dokumente zur Leistungsfähigkeit in der Schlichtung

Dokumente in chronologischer Reihenfolge. Zur Fortsetzung der Schlichtung siehe den Folgeabsatz zum Stresstest, sowie für Präsentationen und Stenografische Protokolle schlichtung-s21.de und für die Wortprotokolle stuttgart21.wikiwam.de.

Prot. 22.10.10   1. Tag der Faktenschlichtung, "Leistungsfähigkeit Bahnknoten und Neubaustrecke", (Stenografisches Protokoll schlichtung-s21.de, Wortprotokoll stuttgart21.wikiwam.de)
Kefer 22.10.10   Dr. Volker Kefer, Präsentation "Strategische Bedeutung und verkehrliche Leistungsfähigkeit des Bahnknotens Stuttgart 21 und Wendlingen-Ulm" (pdf schlichtung-s21.de)
Palmer 22.10.10   Boris Palmer, Präsentation "Warum wir »oben bleiben« wollen" (pdf schlichtung-s21.de)
Prot. 29.10.10   2. Tag der Faktenschlichtung, "Offene Punkte des ersten Termins", (Stenografisches Protokoll schlichtung-s21.de, Wortprotokoll stuttgart21.wikiwam.de)
Berschin 29.10.10   Dr. Felix Berschin, Präsentation "Thema Leistungsfähigkeit und Verkehr" (pdf schlichtung-s21.de)
Palmer 29.10.10   Boris Palmer, Präsentation"Stuttgart 21 Ausbau oder Rückbau der Schiene?" (pdf schlichtung-s21.de)
Kefer 29.10.10   Dr. Volker Kefer, "Verkehrliche Leistungsfähigkeit des Bahnknotens Stuttgart 21" (pdf schlichtung-s21.de)
Prot. 27.11.10   8. Tag der Faktenschlichtung, "Leistungsfähigkeit und offene Fragen", (Stenografisches Protokoll schlichtung-s21.de, Wortprotokoll stuttgart21.wikiwam.de)
...???...   ... Präsentationen von schlichtung-s21.de noch zu ergänzen ...


Dokumente zum Stresstest

Dokumente der Deutschen Bahn AG und der SMA und Partner AG zum Stresstest und Leistungsfähigkeit in umgekehrt chronologischer Reihenfolge (siehe auch oben die Fachartikel aus dem Jahr 2011).

Engelh. 05.2013   C. Engelhardt, "Fragenkatalog zum Stresstest an die Deutsche Bahn AG und die SMA und Partner AG im Anschluss an den Termin vom 17.04.2012" (pdf wikireal.org)
Stresst. Antw. 2012   MVI, Antworten auf "Fragen des Landes zum Stresstest", mutmaßlich vom 24.05.2012 (pdf wikireal.org)
Stresst. Prot. 2012   MVI, Protokoll der "Besprechung railsys wikireal" von Vertretern des MVI, der Deutschen Bahn AG und der SMA und Partner AG vom 14.03.2012 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de, wikireal.org oder rp.baden-wuerttemberg.de)
Engelh. 11.2011 Antw.   C. Engelhardt, "Antwort Christoph Engelhardt auf die Stellungnahme der Bahn", 21.11.2011. (pdf stuttgarter-zeitung.de). Antwort auf "Stresst. Richt. 2011".
Stresst. Richt. 2011   Kommunikationsbüro Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, "Richtigstellung", 17.11.2011 (pdf stuttgarter-zeitung.de)
Engelh. 11.2011   C. Engelhardt, "Stuttgart 21: Schwerwiegende Verstöße gegen Bahn-Richtlinien im Stresstest", 17.11.2011 (pdf wikireal.org)
Fin.Sim. 2011 Audit   SMA und Partner AG, "Audit zur Betriebsqualitätsüberprüfung Stuttgart 21, Überprüfung des finalen Simulationslaufs", 7 Seiten, 30.09.2011 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Fin.Sim. 2011 SI‑09   SMA und Partner AG, "Steckbrief SI-09 Anpassungen am Datenmodell für den finalen Simulationslauf", 7 Seiten, 30.09.2011 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Fin.Sim. 2011 Kurz   DB Netz AG, "Stresstest Stuttgart 21, Finaler Abschlussbericht zur Fahrplanrobustheitsprüfung", 7 Seiten, 30.09.2011 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Fin.Sim. 2011   DB Netze, "Stresstest Stuttgart 21, Finaler Abschlussbericht zur Fahrplanrobustheitsprüfung", 77 Seiten, 15.09.2011 (pdf bahnprojekt-stuttgart-ulm.de)
Palmer 2011   Boris Palmer, Vortrag in der Stresstest-Präsentation am 29.07.2011, "Stuttgart 21, Auswertung des Stresstests" (Folien pdf schlichtung-s21.de)
Stresst. Audit 2011   SMA und Partner AG, "Audit zur Betriebsqualitätsüberprüfung Stuttgart 21, Schlussbericht", 21.07.2011 (pdf phoenix.de)
Stresstest 2011   DB Netz AG, "Stresstest Stuttgart 21, Fahrplanrobustheitsprüfung", 30.06.2011 (pdf bei-abriss-aufstand.de Teil 1, Teil 2, Netzplan)


Stellungnahmen der Bahn zur Leistungsfähigkeit über den Stresstest hinaus

Bahn 07.2014   Anonymer Verfasser, Stellungnahme des Vorhabenträgers zur "Kritik an der Leistungsfähigkeit des Gesamtprojekts", 24.07.2014, 100 Seiten (pdf rp.baden-wuerttemberg.de)
Bahn 07.2014 TUDrsd.   Anonymer Verfasser, Stellungnahme zum Abschlussbericht der TU Dresden vom 18.11.2013 zur Realisierbarkeit des Betriebskonzeptes im PFA 1.3 Flughafenkurve – Abzw. Rohrer Kurve, 24.07.2014 (pdf rp.baden-wuerttemberg.de)


Bundestag und Bundesregierung

In umgekehrt chronologischer Reihenfolge.

Anhörung 2015   Wortprotokoll der 41. Sitzung Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur "Offene Fragen zum Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 aufklären" vom 06.05.2015, Protokoll-Nr. 18/41 (pdf bundestag.de)
Luik 2015   Arno Luik, "Stellungnahme zur Anhörung zum Projekt Stuttgart 21 im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestags: »Offene Fragen zum Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 aufklären«", 06.05.2015 (pdf bundestag.de)
Lieb 2015   Matthias Lieb, "Schriftliche Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages am 06.05.2015" (pdf bundestag.de)
Antr. 2014   Antrag der Fraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen "Offene Fragen zum Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 aufklären", BT-Drucksache 18/3647, 22.12.2014, (pdf dipbt.bundestag.de)
KA 2014 Bew.   C. Engelhardt, "Bewertung der Antworten der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Linken zur Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21 vom 02.04.2014", 12.05.2014, (pdf nachhaltig-links.de)
KA 2014   Antwort der Bundesregierung, BT-Drucksache 18/1240, 24.04.2014, (pdf dipbt.bundestag.de) auf
Kleine Anfrage der Linken, "Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21", BT-Drucksache 18/1138, 02.04.2014, (pdf dip21.bundestag.de)
KA 2012   Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage vom 11.01.2012 "Stuttgart 21 – Richtlinienkonformität des Stresstests und fraglicher Rückbau von Bahn-Infrastruktur", BT-Drucksache 17/8529, 31.01.2012, (pdf dip21.bundestag.de)
SF 2011    Schriftliche Fragen mit den in der Woche vom 12. Dezember 2011 eingegangenen Antworten der Bundesregierung, Antwort auf Frage 70, 71 von MdB Sabine Leidig an die Bundesregierung (Bl. 86/90), BT-Drucksache 17/8206, 15.12.2011, (pdf dip21.bundestag.de)
Ablehnung 2011   Ablehnung der Anträge der Fraktionen der Linke, der SPD und der Grünen auf Basis der Beschlussempfehlung des Verkehrsausschusses, Plenarprotokoll 24.03.2011 (pdf dipbt.bundestag.de ab Blatt 184)
VA 2011 Stresst.   "Beschlussempfehlung und Bericht" des Verkehrsausschusses zu dem Antrag der Grünen "Transparenter Stresstest für die Leistungsfähigkeit des Bahnprojekts Stuttgart 21", BT-Drucksache 17/5236, 23.03.2011, (pdf dipbt.bundestag.de)
VA 2011 S21   "Beschlussempfehlung und Bericht" des Verkehrsausschusses zu den Anträgen der SPD, der Linken und der Grünen, BT-Drucksache 17/5172, 22.03.2011, (pdf dipbt.bundestag.de)
Antr.Grüne 2011   Antrag der Fraktion der Grünen, "Transparenter Stresstest für die Leistungsfähigkeit des Bahnprojekts Stuttgart 21", 16.03.2011, BT-Drucksache 17/5041 (pdf dipbt.bundestag.de)
Anhörung 2010   Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, öffentliche Anhörung "Stuttgart 21 und Neubaustrecke Wendlingen-Ulm", 10.11.2010 (Protokoll webarchiv.bundestag.de und web.archive.org, Übersicht bundestag.de, s.a. webarchiv.bundestag.de, dbtg.tv, Video bundestag.de)
KA Grüne 2010   Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion die Grünen (BT-Drucksache 17/4001), "Aktuelle Entwicklungen bei der geplanten Neubaustrecke Wendlingen–Ulm", BT-Drucksache 17/4293, 17.12.2010 (pdf dip21.bundestag.de)
KA Linke 2010   Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke, "Verringerung der Kapazität durch Stuttgart 21", BT-Drucksache 17/3333, 19.10.2010, (pdf dip21.bundestag.de)
Antr.SPD 2010   Antrag der SPD-Fraktion "Kein Weiterbau von Stuttgart 21 bis zur Volksabstimmung" BT-Drucksache 17/2933, 14.09.2010, (pdf dipbt.bundestag.de)
Antr.Linke 2010   Antrag der Fraktion Die Linke "Stuttgart 21, Neubaustrecke Wendlingen–Ulm und das Sparpaket der Bundesregierung", BT-Drucksache 17/2914, 14.09.2010 (pdf dipbt.bundestag.de)
Antr.Grüne 2010   Antrag der Fraktion der Grünen "Sofortiger Baustopp für Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm", 10.09.2010, BT-Drucksache 17/2863 (pdf dipbt.bundestag.de)


Dokumente der Landesregierung

Einzelne Protokolle, die im Wesentlichen Aussagen der Bahn bzw. SMA enthalten, wurden vom MVI verfasst, werden aber wegen der inhaltlichen Verantwortlichkeit in der vorigen Rubrik geführt.

MVI 09.2013   MVI, "Stuttgart 21 – ein geplanter Kapazitätsrückbau?" (pdf mvi.baden-wuerttemberg.de). Das Dokument ist mit "Juli 2013" datiert, trägt aber das Datum 05.09.2013 im Dateititel und wurde auch erst im September 2013 ins Internet gestellt, aber weder C. Engelhardt, an den sich die Darstellung richtete, noch der Öffentlichkeit bekannt gemacht.
VA 2011   "Information der Landesregierung Baden-Württemberg zur Volksabstimmung am 27. November 2011", 10.2011 (pdf lpb-bw.de)


4. Bürgerbegehren gegen S21 zum Leistungsrückbau

Die Dokumente zum 4. Bürgerbegehren gegen Stuttgart 21 aufgrund des Leistungsrückbaus durch das Projekt www.leistungsrueckbau-s21.de in umgekehrt chronologischer Reihenfolge.

SÖS/Linke 11.2015   Gemeinderatsfraktion SÖS-LINKE-PluS, Antrag und Anfrage "Rücknahme des Gemeinderatsbeschlusses zum 4. Bürgerbegehren, Honorarrückforderung für Kirchberg-Gutachten und die Frage: »Ist 32 weniger als 38?«" (pdf domino1.stuttgart.de)
Schoeller 10.2015   J. Schoeller, H. Heydemann, M. Braun, "Begründung des Widerspruchs gegen die Entscheidung auf Unzulässigkeit des Bürgerbegehrens", 06.10.2015 (pdf wikireal.org)
Engelh. 10.2015   C. Engelhardt, Kritik an Gemeinderatsentscheidung, "Fehlerhafte Entscheidungsgrundlage des Beschlusses des Stuttgarter Gemeinderats zur Zulässigkeit des 4. Bürgerbegehrens gegen Stuttgart 21 – Ergänzung: Unrichtige und unvollständige Angaben im Gemeinderat und in Beschlussvorlage und Bescheid der Stadt", 05.10.2015 (pdf wikireal.org)
Bescheid   Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart, Ablehnungsbescheid, "Antrag gemäß § 21 Abs. 3 Gemeindeordnung auf Durchführung eines Bürgerbegehrens gegen das Projekt Stuttgart 21 »Leistungsrückbau«", 29.07.2015
Engelh. 07.2015   C. Engelhardt, Kritik am Kirchberg-Gutachten, "Fehlerhafte Entscheidungsgrundlage des Beschlusses des Stuttgarter Gemeinderats zur Zulässigkeit des 4. Bürgerbegehrens gegen Stuttgart 21", 28.07.2015 (pdf wikireal.org)
Beschl.vorl.   Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, "Bürgerbegehren »Ausstieg der Stadt Stuttgart aus S 21 aufgrund des Leistungsrückbaus durch das Projekt«, Entscheidung über Zulässigkeit, Beschlussvorlage, GRDrs 574/2015, 25.06.2015 (pdf stuttgart.de)
Kirchb.   Prof. Dr. Christian Kirchberg, "Gutachtliche Stellungnahme zur Zulässigkeit des Bürgerbegehrens IV (»Leistungsrückbau«) gegen »Stuttgart 21«", 24.06.2015, (kurz zitiert als "Kirchb.", pdf stuttgart.de)
Flyer   Informationsflyer zum 4. Bürgerbegehren (leistungsrueckbau-s21.de)
Unterschr.liste    Unterschriftenliste des 4. Bürgerbegehrens: "Bürgerbegehren "Ausstieg der Stadt Stuttgart aus S 21 aufgrund des Leistungsrückbaus durch das Projekt!" (pdf leistungsrueckbau-s21.de)


Dokumente von C. Engelhardt

Dokumente von Dr. Christoph Engelhardt in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, teils schon zuvor aufgeführt.

Engelh. 03.2017   C. Engelhardt, Kurzgutachten für den Aufsichtsrat der DB AG, "Rückbau der Leistungsfähigkeit durch Stuttgart 21" (pdf wikireal.org)
Engelh. 10.2016   C. Engelhardt, "Stuttgart 21 – Leistungsfähigkeit", Vortrag in der Sitzung des Gemeinderats-Ausschusses Stuttgart 21 am 26.10.2016 (Folien pdf stuttgart.de)
Engelh. 10.2015   C. Engelhardt, Kritik an Gemeinderatsentscheidung, "Fehlerhafte Entscheidungsgrundlage des Beschlusses des Stuttgarter Gemeinderats zur Zulässigkeit des 4. Bürgerbegehrens gegen Stuttgart 21 – Ergänzung: Unrichtige und unvollständige Angaben im Gemeinderat und in Beschlussvorlage und Bescheid der Stadt", 05.10.2015 (pdf wikireal.org)
Engelh. 07.2015   C. Engelhardt, Kritik am Kirchberg-Gutachten, "Fehlerhafte Entscheidungsgrundlage des Beschlusses des Stuttgarter Gemeinderats zur Zulässigkeit des 4. Bürgerbegehrens gegen Stuttgart 21", 28.07.2015 (pdf wikireal.org)
Engelh. 05.2015   C. Engelhardt, "Bestandsaufnahme: Warum der Weiterbau des Projekts Stuttgart 21 nicht zu rechtfertigen ist", 06.05.2015 (pdf nachhaltig-links.de)
Engelhardt 2015   C. M. Engelhardt, "Stuttgart 21: Ungenügende Leistungsfähigkeit nach Filder-Anhörung", Eisenbahn-Revue International (Deutschlandausgabe) 01/2015, S. 41-47 (pdf wikireal.org)
Engelh. 09.2014   C. Engelhardt, "Nachforderungskatalog zur Stellungnahme des Vorhabensträgers", 29.09.2014 (pdf wikireal.org oder rp.baden-wuerttemberg.de)
Engelh. 06.2014   C. Engelhardt, Stellungnahme zum Hauptsacheverfahren Sängerstraße vor dem VGH, 06.06.2014 (pdf wikireal.org). Beweisanträge vom 02.07.2014 (pdf wikireal.org)
Engelh. 12.2013   C. Engelhardt, Einwendung zu PFA 1.3, Leistungskritik am Gesamtprojekt, fehlende Planrechtfertigung (Kernargumente S. 3-7), 19.12.2013 (pdf wikireal.org)
Engelh. 16.09.13   C. Engelhardt, Präsentation zur Diskussion "Was leistet der Tiefbahnhof für den Standort Stuttgart?", Haus der Wirtschaft, Stuttgart, 16.09.2013 (pdf wikireal.org, PM)
Engelh. 09.2013 EBA   C. Engelhardt, Antrag auf Rücknahme der Planfeststellung beim Eisenbahn-Bundesamt (mit 3-seitiger Zusammenfassung), 24.09.2013 (pdf wikireal.org)
Engelh. 09.2013   C. Engelhardt, Antrag auf Rücknahme der Planfeststellung in der Erörterungsverhandlung zur GWM-Planänderung, 13.09.2013 (pdf wikireal.org, Folien wikireal.org)
Engelh. 07.2013   C. Engelhardt, Email an Finanzierungspartner mit Einforderung einer Erklärung zu den offenen Punkten zur Leistungsfähigkeit, 11.07.2013 (pdf wikireal.org)
Engelh. 06.2013   C. Engelhardt, Ergänzende Stellungnahme für den VGH BW zu neuer Sachlage, 24.06.2013 (pdf wikireal.org)
Engelh. 06.2013 Umfr.   C. Engelhardt, Ergebnis einer Umfrage unter internat. Fachleuten zu Prämissen der S21-Kapazitätsbestimmung, 24.06.2013 (pdf wikireal.org, Fragebogen, Anschreiben)
Engelh. 06.2013 Rek.   C. Engelhardt, Rekonstruktion – Warum der Leistungsrückbau übersehen werden konnte, 24.06.2013 (pdf wikireal.org, Vorgängertext v. 04.03.13)
Engelh. 05.2013   C. Engelhardt, "Fragenkatalog zum Stresstest an die Deutsche Bahn AG und die SMA und Partner AG im Anschluss an den Termin vom 17.04.2012" (pdf wikireal.org)
Engelh. 03.2013   C. Engelhardt, Positionspapier Handlungsbedarf für DB-Aufsichtsrat und Finanzierungspartner (Unterdimensionierung der Fußgängeranlagen und Täuschung der DB AG dazu), 07.12.2012 (pdf wikireal.org, Email-Anschreiben an die Finanzierungspartner)
Engelh. 12.2012   C. Engelhardt, Positionspapier Kündbarkeit des Finanzierungsvertrags, 07.12.2012 (pdf wikireal.org, Email-Anschreiben)
Engelh. 10.2012   C. Engelhardt, Zusammenfassung kompakt, möglichst verständliche Zusammenfassung der neueren Erkenntnisse 25.10.2012 (pdf wikireal.org)
Engelh. 07.2012   C. Engelhardt, Zusammenfassung der Erkenntnisse zur mangelnden Leistungsfähigkeit von S21 mit einer Historie der Unaufrichtigkeiten, 18.07.2012 (pdf wikireal.org)
Engelh. 06.2012   C. Engelhardt, Stellungnahme für den VGH BW zu dem in der Planfeststellung belegten Rückbau durch S21, 07.06.2012 (pdf wikireal.org)
Engelh. 11.2011 Antw.   C. Engelhardt, "Antwort Christoph Engelhardt auf die Stellungnahme der Bahn", 21.11.2011. (pdf stuttgarter-zeitung.de). Antwort auf "Stresst. Richt. 2011".
Engelh. 11.2011   C. Engelhardt, "Stuttgart 21: Schwerwiegende Verstöße gegen Bahn-Richtlinien im Stresstest", 17.11.2011 (pdf wikireal.org)
Engelhardt 2011   Christoph M. Engelhardt, "Stuttgart 21: Leistung von Durchgangs- und Kopfbahnhöfen", in "Eisenbahn-Revue International", Heft 6/2011, S. 306-309, 2011 (pdf kopfbahnhof-21.de)


Links

Internetseiten mit Dokumenten zur S21-Leistungsfähigkeit, Textsammlungen.

Bahn PFA 1.3   bahnprojekt-stuttgart-ulm.de, PFA 1.3, "Filderbereich mit Flughafenanbindung-Dokumente zum Erörterungstermin", 25.07.2014
RPS PFA 1.3   rp.baden-wuerttemberg.de, PFA 1.3, "Stuttgart 21 - Planfeststellungsabschnitt 1.3, Filderbereich mit Flughafenanbindung", Erörterungsverhandlung vom 22. September 2014 bis 7. Oktober 2014"
Stresstest   bahnprojekt-stuttgart-ulm.de, "Präsentation Stresstest Ergebnisse – Wie wurde der Stresstest durchgeführt"
Schlichtung   schlichtung-s21.de, Dokumente zu Schlichtung und Stresstest, stenografische Protokolle
Schlicht.‑Prot.   stuttgart21.wikiwam.de, Wortgetreue Schlichtungsprotokolle
Stuttgart 21 Diskurs   Stuttgart.de, Landeshauptstadt Stuttgart (Hrsg.): Stuttgart 21 - Diskurs. Textsammlung. Stuttgart, 2009. 2543 S. (Dazu Inhaltsverzeichnis (pdf) mit Seitenzahlen und Annotierungen zu den Abschnitten zur Leistungsfähigkeit)


Einzelnachweise

  1. Diese Fassung des Heimerl-Gutachtens wurde von der DB Netz AG erst am 22.07.2014 veröffentlicht. Sie weicht deutlich von den zuvor genannten Fassungen ab, die in der Planfeststellung eingereicht worden waren. Insbesondere in Teil II gibt es deutliche Abweichungen in den Formulierungen, der Umfang ist um 50 % größer als in die in der Planfeststellung eingereichte Fassung, in der die Zugzahl des Auslegungsbetriebsprogramms noch schlechter feststellbar ist. Es stellt sich die Frage, zu welchem Zweck das Gutachten für die Planfeststellung derart deutlich gekürzt worden war (Engelh. 09.2014 S. 31 f).
  2. Kostenloser Download möglich unter diesem Link, dort auf den Titel des Artikels klicken und dann oben "Download PDF" anklicken.
  3. Aussagen des Artikels: Durch die "Umgestaltung des Stuttgarter Bahnknotens vom Kopfzum Durchgangsbahnhof wird das Bahnangebot enorm verbessert." Es wird behauptet, die Fahrzeitverkürzung von 26 Min. in der Relation Stuttgart-Ulm wäre eine Wirkung des Durchgangsbahnhofs. Drees & Sommer auch an der Grundstücksverwertung beteiligt. In einer zusätzlichen Meldung wird das Spitzensgespräch vom 06.07.1999 mit der Deutschen Bahn angesprochen, bei dem lediglich Land und Stadt noch von der Wirtschaftlichkeit des Projekts ausgingen, während die Bahn keine Möglichkeit sah, das Projekt in Angriff zu nehmen wegen geringerer zur Verfügung stehender öffentlicher Finanzmittel und zurückgehender Verkehrsströme.
  4. Aussagen zur Leistungsfähigkeit: Im Kopfbahnhof "absehbare Engpasssituation", "Kapazitätserhöhung" durch Neubaustrecke und Durchgangsbahnhof sowie "erheblicher Verkehrszuwachs auf der Schiene" durch Stuttgart 21. Dazu werden jedoch keine Leistungszahlen genannt, nicht einmal die nur noch 8 Bahnsteiggleise werden erwähnt.